„Wenn eine Idee Gestalt annimmt“

Das Ehepaar Thomas und Gabriele Orymek hatten nach einem Besuch der „Hobby und Spiel 2008“ in Leipzig die Idee, einen Spielenachmittag zu veranstalten, an dem die Familien Spiele gemeinsamen Spielen können. Am 31.1.2009 veranstalteten Sie den ersten Spieletag mit 233 Spielen. Schnell fanden sich viele Begeisterte, die im Projekt mitmachen wollten. Die Zustimmung in der Gesellschaft war hoch und so vergrößerten sich die Events. Der Altenburger Spieletag besucht nun auch Schulen, andere Ortschaften oder gemeinschaftliche öffentlichen-städtische Veranstaltungen.

Aktuell setzt sich der Altenburger Spieletag aus zwei rein ehrenamtlichen Teams zusammen. Zum einen dem Spieleteam, das die Spiele-
Events organisiert und mitgestaltet und zum anderen dem Spezialitäten-Team, das für die kulinarischen Feinheiten verantwortlich ist.

Ohne die freiwilliger Unterstützung vieler Personen wäre es nicht möglich den Altenburger Spieletag in seinem heutigen Glanz zu finden. Wir sind daher auch für alle spontanen Helfer bei den Events dankbar und möchten Ihnen an dieser Stelle danken und auch Mut machen, uns einfach anzusprechen, falls an dieser Stelle Lust zum mitmachen entstanden ist.